Diese Seite drucken

Planen Bauen Umwelt Verkehr

Die Gemeinde Freigericht hat sich in den vergangenen Jahren zu einem interessanten Wohn- und Wirtschaftsstandort entwickelt. Freigericht liegt verkehrsgünstig im Einzugsbereich des Rhein-Main-Gebietes zwischen den Städten Hanau und Gelnhausen und grenzt an Alzenau/Unterfranken (Bayern) an. Die Gemeinde Freigericht gehört zum Main-Kinzig-Kreis im Regierungsbezirk Darmstadt, Land Hessen.

Die nächsten Autobahnanschlüsse sind in Langenselbold (A 66) und Alzenau (A 45). Busverbindungen bestehen nach Gelnhausen, Langenselbold (Bahnhof), Hanau, Aschaffenburg sowie innerörtlich. Die nächsten Bahnhöfe sind in Langenselbold (8 km), Gelnhausen (8 km) und Hanau (20 km). Die Entfernung Freigericht-Flughafen Frankfurt beträgt 50 km.

Eingebettet in die reizvolle Landschaft zwischen Kinzigtal, Spessart und Vogelsberg bietet die Gemeinde Freigericht in neu ausgewiesenen Baugebieten attraktive Grundstücke für private Bauherren und auch für interessierte Gewerbebetriebe. Das Baulandangebot mit hoher Umweltqualität kann sich sehen lassen.
Leben und arbeiten, wo andere Urlaub machen: Die Region ist ein gern besuchtes Ferienland mit gesundem Mittelgebirgsklima und unverdorbener Landschaft.

Die Umgebung von Freigericht ist Teil einer sehr alten Kulturlandschaft. Hier führt die Deutsche Märchenstraße auch durch Städte wie Hanau und Gelnhausen mit ihren mittelalterlichen Kernzonen. Der Naturpark Spessart mit seinen blühenden Wiesen, verträumten Seen und kristallklaren Bächen war jahrhundertlang ein nur schwer zu durchdringender Forst.