Foto eines Wegweisers in Horbach, mit Pfeilen zum Beispiel zum Fernblick, zur Spessartfährte und zum Gondelteich

Erleben & entdecken Sie Freigericht!

Wissenswertes, Freizeitgestaltung ...

Spessartfährte „Vorderspessartblick“ Horbach neu zertifiziert


Die Anforderungen für Premiumwanderwege sind ohne akuten Nachbesserungsbedarf erfüllt und daher darf dieser Wanderweg für drei Jahre bis 2024 das Deutsche Wandersiegel führen“, erklärte Fritz Dänner. Es seien vom Zertifizierer nur wenige Kleinigkeiten moniert worden, die leicht vom Naturpark korrigiert werden können. Bürgermeister Eitz und Fritz Dänner waren sich einig, dass Freigericht ein hohes touristische Potenzial besitze. Daher habe es sich auch gelohnt mit Hilfe von SPESSARTregional die Anzahl der stark nachgefragten Wohnmobilstellplätze in Horbach zu verdoppeln.

Neben dem Premiumwanderweg Spessartbogen und der soeben neue zertifizierten Premium-Spessartfährte „Vorderspessartblick“ verfügt Freigericht derzeit über zwei kürzere Spazierwanderwege, die Spessartspuren. Eine dritte Spessartspur wird gerade erstellt und soll im neuen Jahr der Öffentlichkeit mit Karte und Flyer vorgestellt werden und wird dann auch digital zu finden sein wird. Das Wandern ist auf Spessartspuren, Spessartfährten und Spessartbogen aber auch ohne Smartphone und Karte möglich, dank der Wegepaten, die sich ehrenamtlich um den Zustand und um die Beschilderung der Wege kümmern. Fritz Dänner und Bürgermeister Dr. Eitz bedankten sich deshalb herzlich bei den Freigerichter Wegepaten Michael und Daniela Betz, Michael Kaufmann und Winfried Weiß, die die rund 40 Kilometer Wege in der Freigerichter Gemarkung ehrenamtlich betreuen.

Unser Bild zeigt den Geschäftsführer des Naturparks Hessischer Spessart, Fritz Dänner (links), der Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (rechts) die Zertifizierungsurkunden für die Spessartfährte „Vorderspessartblick“ in Horbach überreicht.

Zertifizierungsurkunde