Das Foto zeigt einen aufgeklappten Laptop, auf dessen Tastatur eine gefaltete Zeitung liegt.

 aktuelles

Bekanntmachungen, Pressemitteilungen, Ausschreibungen und Stellenangebote

Wenn der Müll nicht in die Tonne passt – Abfälle nicht neben die Mülltonnen stellen


Die Gemeinde Freigericht appelliert deshalb an alle Bürgerinnen und Bürger, keine Beistellmengen neben den Müllgefäßen zur Abfuhr bereitzustellen (es sei denn Hausmüll in amtlichen, gebührenpflichtigen Müllsäcken zusätzlich zur Restmülltonne). Neben oder zusätzlich zu den Müllgefäßen bereitgestellte Abfälle werden nach den Vorgaben der Abfallsatzung der Gemeinde Freigericht nicht mitgenommen. Bewahren Sie Übermengen an Altpapier und großvolumige Verpackungen bitte in Ihrem Haushalt auf und verteilen Sie es auf die nächsten Abfuhren. Sie können auch die Abgabemöglichkeiten am Bauhof der Gemeinde Freigericht zu den folgenden Öffnungszeiten nutzen: jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr.

Bitte zerkleinern Sie in jedem Fall große Kartons. Gleiches gilt für Grünabfallmengen, die nicht mehr in die Bio-Tonne passen. Bewahren Sie diese bitte in ihrem Garten bis zur nächsten Abfuhr auf oder nutzen Sie den Bauhof der Gemeinde Freigericht (zeitlich begrenzte Annahme) oder andere Grünabfallannahmestellen. Verpressen Sie auf keinen Fall Abfälle in den Müllgefäßen. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Abfälle bei der Leerung nicht herausfallen können und die Tonne ungeleert zurückbleibt. Eine Nachentleerung von Bio-Tonnen, die wegen verpresster Inhalte nicht oder nicht vollständig geleert wurden, erfolgt nicht.