Das Foto zeigt einen aufgeklappten Laptop, auf dessen Tastatur eine gefaltete Zeitung liegt.

 aktuelles

Bekanntmachungen, Pressemitteilungen, Ausschreibungen und Stellenangebote

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht !


Das Gebiet der Gemeinde Freigericht wird in 5 Stimmbezirke und 2 Briefabstimmungsbezirke eingeteilt. Für jeden Stimmbezirk wird ein Wahlvorstand gebildet. Aufgabe des Wahlvorstandes ist es, in der Abstimmungszeit von 08:00 bis 18:00 Uhr den rechtmäßigen Ablauf des Bürgerentscheides sicherzustellen und im Anschluss das Abstimmungsergebnis des jeweiligen Bezirks zu ermitteln bzw. die Stimmen auszuzählen.
In der Regel stimmen sich die Mitglieder untereinander so ab, dass ein Teil der Mitglieder vormittags und ein Teil nachmittags die Aufgaben im Wahlvorstand wahrnimmt. Zur Auszählung ab 18:00 Uhr müssen dann alle Wahlvorstandsmitglieder anwesend sein.

Einzige Voraussetzung für die Tätigkeit im Wahlvorstand ist ihre Wahlberechtigung für die Abstimmung des Bürgerentscheides. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Einweisung der Beisitzer/innen erfolgt am Tag des Bürgerentscheides durch die Wahlvorsteher/innen.

Für dieses Ehrenamt wird eine pauschale Aufwandsentschädigung in Höhe von 50,00 € gezahlt. Wer Interesse hat, meldet sich bei der Gemeindewahlleiterin, Frau Diana Schöpf telefonisch unter der Telefonnummer 06055 916-120, per formloser E-Mail an hauptamt@freigericht.de oder über unser Online-Formular auf www.freigericht.de. In der Hauptrubrik Onlineservices & Dienstleistungen finden Sie unter Formulare & Anträge das Online-Formular „Anmeldung Wahlhelfer“.

Erleben Sie ein Stück Demokratie "hautnah" und unterstützen Sie uns bei der Durchführung des Bürgerentscheides!