Das Foto zeigt einen aufgeklappten Laptop, auf dessen Tastatur eine gefaltete Zeitung liegt.

 aktuelles

Bekanntmachungen, Pressemitteilungen, Ausschreibungen und Stellenangebote

Durch Sensibilität und Erfahrung bestmöglich beraten – seit 01.06.2024 ist Michaela Freyeisen die neue Behindertenbeauftragte in Freigericht


Im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern mit Einschränkungen und deren Angehörigen berät Frau Freyeisen zu verschiedensten Themen. Zudem vermittelt sie Kontakte zu einschlägigen Behörden, Organisationen, Verbänden und Einrichtungen. Weiterhin informiert die Behindertenbeauftragte über Fördermöglichkeiten, Erleichterungen und Vergünstigungen in allen Lebensbereichen, die der Behinderung entsprechen. Zu ihren Aufgaben zählt zudem die Umsetzung der Ziele des Hessischen Behinderten-Gleichstellungsgesetzes (HessBGG) auf kommunaler Ebene.

Michaela Freyeisen: „Als Behindertenbeauftragte der Gemeinde Freigericht sehe ich es als meine Aufgabe, die Belange und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen in unserer Gemeinde zu vertreten und für mehr Barrierefreiheit und Inklusion einzutreten.“

Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz bedankt sich ausdrücklich für die Übernahme des Ehrenamts: „Ich freue mich, mit Frau Freyeisen eine engagierte und kompetente Bürgerin für dieses Ehrenamt gewonnen zu haben.“

Die gelernte Verwaltungsfachwirtin und Industriekauffrau arbeitet als Büroangestellte im Frankfurter Amt für Wohnungswesen. In ihrer Heimatgemeinde will sich Frau Freyeisen dafür einsetzen, „dass Menschen mit Behinderung die Unterstützung erhalten, die sie benötigen“. Als selbst behinderte Person bringe sie, wie sie sagt, dafür die nötige Sensibilität und Erfahrung mit und sei in der Lage, Menschen mit Behinderungen bestmöglich zu beraten und zu unterstützen. „Ich setzte mich sehr dafür ein, Barrieren abzubauen und Inklusion in allen Bereichen der Gesellschaft zu fördern.“

Erreichbar ist Michaela Freyeisen unter der E-Mailadresse behindertenbeauftragte@freigericht.de sowie unter der Telefonnummer 0177 8203064. Dort kann über eine Mailboxnachricht um eine Terminvereinbarung gebeten werden.