Diese Seite drucken

Ehrenamt

Seit jeher wird das Gemeindeleben von Vereinen, Verbänden und Organisationen entscheidend mitgeprägt. Die Mitglieder werden oft auf vielfältige Weise aktiv, ob im Sport, in der Kultur oder bei Hilfsorganisationen.

 

Hier werden vor allem in kaufmännischen, sozialen wie auch handwerklichen Tätigkeitsbereichen, z. B. Vorsitzende, Jugendtrainer, Gerätewarte und Schatzmeister, die Mitglieder tätig. Die anstehenden Arbeiten werden zum größten Teil freiwillig und unentgeltlich geleistet. Das Engagement der aktiven Mitglieder ist zeitintensiv und erstreckt sich meist auf mehrere Stunden Einsatz in in der Woche. Eine öffentliche Anerkennung dieser ehrenamtlichen Arbeit findet in der Regel nicht statt. Vereinsintern gibt es vereinzelte Ehrungen. Diese werden oft nur mit einem verbalen "Dankeschön" oder einem Händeschütteln entlohnt.

 

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken hat der Main-Kinzig-Kreis die Ehrenamtsagentur gegründet. Deren Zielsetzung es ist, die Anerkennung für das bürgerschaftliche Engagement aufzubauen. Die Einführung der Ehrenamtscard (E-Card) im Main-Kinzig-Kreis ist ein wichtiger Punkt dafür.

 

Die E-Card soll sichtbarer Ausdruck der öffentliche Anerkennung und somit eine Wertschätzung sein. Die E-Card soll einfach "Danke" sagen. Die Verleihung findet Quartalsweise durch den Landrat statt. Dadurch wird eine positiver Rahmen für die öffentliche Anerkennung geschaffen.

 

Die Gemeinde Freigericht unterstützt die Aktion des Main-Kinzig-Kreises ebenfalls mit vergünstigtem Eintritt im Freizeit- und Familienbad "Platsch", sowie bei Kulturveranstaltungen.

 

Für die E-Card Besitzer gibt es im öffentlichen, wie auch im privaten Bereich weitere Vergünstigungen. Die Ehrenamtsagentur hat sich die Gewinnung weiterer Sponsoren zum Ziel gesetzt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf dem Ehrenamtsportal des Main-Kinzig-Kreises.