Diese Seite drucken

Standort Sicherheit und Ordnung Wirtschaft

Die Gemeinde Freigericht hat sich in den vergangenen Jahren zu einem interessanten Wohn- und Wirtschaftsstandort entwickelt. Freigericht liegt verkehrsgünstig im Einzugsbereich des Rhein-Main-Gebietes zwischen den Städten Hanau und Gelnhausen und grenzt an Alzenau/Unterfranken (Bayern) an. Die optimale Verkehrsanbindung sind gute Voraussetzungen für die Ansiedelung von Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben, andererseits machen sie Freigericht auch zu einem hochinteressanten Wohnort vor den Toren des Rhein-Main-Gebiets zu bezahlbaren Preisen.

 

Die Gemeinde Freigericht gehört zum Main-Kinzig-Kreis im Regierungsbezirk Darmstadt, Land Hessen. Die nächsten Autobahnanschlüsse sind in Langenselbold (A66), Gelnhausen (A66) und Alzenau (A45). Busverbindungen bestehen nach Gelnhausen, Langenselbold (Bahnhof), Hanau und Aschaffenburg sowie innerörtlich. Die nächste Bahnhöfe sind in Langenselbold (8 km), Gelnhausen (8 km) und Hanau (20 km). Die Entfernung von Freigericht zum Flughafen Frankfurt beträgt 50 km.