Foto eines Wahlstimmzettels, auf dem drei Mensch ärgere dich nicht Figuren stehen.

Wahlen


Informationen über aktuelle Wahlen, Wahlergebnisse
und externe Links

Europawahl 2024

Europawahl 2024

Am 9. Juni 2024 findet die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments statt.  Das Europäische Parlament setzt sich zurzeit aus 705 Abgeordneten zusammen. Die Wahl zum Europäischen Parlament erfolgt nicht nach einem einheitlichen europäischen Wahlrecht, sondern nach nationalen Wahlgesetzen. 

Das Europawahlgesetz und die Europawahlordnung regeln das Wahlverfahren in der Bundesrepublik Deutschland. Das Alter für die Wahlberechtigung bei Europawahlen ist erstmals für die Wahl  im Jahr 2024 von bisher 18 auf 16 Jahre herabgesetzt worden.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sowie alle in Deutschland wohnhaften Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürgerinnen und -bürger),  die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben.

 Wichtige Termine für EU-Bürgerinnen und EU-Bürger

Unionsbürgerinnen und -bürger aus den anderen Mitgliedstaaten, die erstmalig an der Wahl in Deutschland teilnehmen wollen, müssen bis zum 19. Mai 2024 einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis bei ihrer Gemeindebehörde stellen. Dies betrifft insbesondere die seit der Europawahl 2019 Zugezogenen

Unionsbürgerinnen und -bürger, die schon bei den vorangegangenen Europawahlen in ein deutsches Wählerverzeichnis eingetragen waren, brauchen keinen erneuten Eintragungsantrag zu stellen. Sie werden wie Deutsche von Amts wegen in das Wählerverzeichnis für die aktuelle Wahl übernommen. Sie sollten jedoch darauf achten, ob ihnen bis zum 18. Mai 2024, dem Ablauf der Versendungsfrist, eine Wahlbenachrichtigung zugestellt wird. Wer bis dahin keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat und an der Wahl in Deutschland teilnehmen möchte, sollte sich mit seiner Gemeindebehörde in Verbindung setzen


Briefwahl-Online Wahlscheinantrag ab 29.04.2024 möglich!

Anlässlich der Europawahl am 09.06.2024 haben Sie als wahlberechtigte Bürgerin und Bürger die Möglichkeit, einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl oder zur Wahl in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises über das Internet zu beantragen.
Sie müssen im Wählerverzeichnis Ihrer Gemeinde eingetragen sein. Darüber wurden Sie mit der Zusendung einer Wahlbenachrichtigung informiert.
Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben und glauben, wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt.
Die Übermittlung der Daten erfolgt über eine gesicherte, verschlüsselte SSL-Verbindung. Alle übermittelten Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Wahlunterlagen elektronisch gespeichert.
Die Online-Wahlscheinbeantragung ist bis Mittwoch, dem 05.06.2024 möglich.
Für evtl. Rückfragen steht Ihnen das Wahlamt gerne zur Verfügung.

Kontakt 

Keine Abteilungen gefunden.

Briefwahl, Wahlschein

An der Briefwahl können alle wahlberechtigten Personen teilnehmen.

  • Briefwahlunterlagen - Formloser Antrag

    Auch eine formlose schriftliche Beantragung ist möglich. Dies geht in Papierform oder elektronisch per E-Mail.
    Postanschrift:
    Gemeinde Freigericht
    - Bürgerbüro -
    Rathausstraße 13
    63579 Freigericht
    E-Mail: buergerbuero@freigericht.de
    Faxnummer: 06055 916-390

    In jedem Fall muss der Antragsteller seinen Namen, sein Geburtsdatum sowie seine komplette Wohnanschrift angeben.
    Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich!

  • Wahlamt

    Im Erdgeschoss des Rathauses ist  ein Wahlamt eingerichtet. Dort können Sie die Briefwahlunterlagen direkt vor Ort beantragen und mitnehmen und, wenn Sie möchten, gleich Ihre Stimme abgeben. Eine Wahlkabine steht dafür im Foyer des Rathauses bereit. Bitte geben Sie dann die ausgefüllten Briefwahlunterlagen an der Informationszentrale oder im Bürgerbüro ab.

  • Antragsfrist und Versand

    Der Antrag von Wahlschein und Briefwahlunterlagen kann nur bis Freitag vor dem Wahltag, 18:00 Uhr gestellt werden. Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung ist eine Beantragung bis zum Wahltag, 15:00 Uhr möglich.
    Wir versenden die Briefwahlunterlagen an jede gewünschte Adresse, also auch in das Ausland. Bitte beachten Sie jedoch, dass Ihr Wahlbrief spätestens am Wahlsonntag, 18:00 Uhr im Rathaus der Gemeinde Freigericht vorliegen muss, sonst kann Ihre Stimme nicht mehr gezählt werden. Beachten Sie dabei auch die Postlaufzeiten und dass sonntags keine Post mehr zugestellt wird.

  • Abholung der Unterlagen mit Vollmacht

    Wer für eine andere Person Briefwahlunterlagen beantragt, muss deren schriftliche Vollmacht vorlegen. Auch die Abholung der Unterlagen für eine andere Person erfordert deren schriftliche Vollmacht. Von dem Bevollmächtigten dürfen allerdings nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertreten werden. Auf dem Antragsvordruck auf der Wahlbenachrichtigung ist bereits eine entsprechende Vollmacht vorgesehen. Es reicht aus, diese auszufüllen und die/der Wahlberechtigte muss unterschreiben.

  • Wählen mit Wahlschein in einem anderen Wahllokal

    Wenn Sie in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises wählen wollen, benötigen Sie dafür einen Wahlschein (ohne Briefwahlunterlagen). Diesen können Sie auf dem gleichen Wege wie die Briefwahlunterlagen beantragen.

Wahlbezirke und Lokale

Den Wahlberechtigten wird mit der Wahlbenachrichtigung mitgeteilt, welches Wahllokal für sie zur Stimmabgabe vorgesehen ist. Alle Wahllokale sind barrierefrei.


WahlbezirkeWahlräume
1 Teile des OT SombornRathaus,  EG Foyer,  Rathausstr. 13
2 Teile des OT SombornRathaus,  1. OG, Großer Sitzungssaal,  Rathausstr. 13
3 OT AltenmittlauMehrzweckhalle an der Grundschule Altenmittlau, Kegelbahnstraße 57
4 OT BernbachTurnhalle Bernbach, Kleinbahnstraße 1
5 OT HorbachFeuerwehrgerätehaus Horbach, Parkstr. 2
6 OT NeusesTurnhalle an der Grundschule, Schulstraße 3
Briefwahlvorstand 1
(für den Wahlbezirk 1)
Rathaus UG Sozialraum, Rathausstr. 13
Briefwahlvorstand 2
(für den Wahlbezirk 2)
Rathaus EG, Bürgerbüro, Rathausstr. 13
Briefwahlvorstand 3
(für den Wahlbezirk 3  und 4)
Rathaus, 1. OG Trauzimmer, Rathausstr. 13
Briefwahlvorstand 4
(für den Wahlbezirk 5 und 6)
Rathaus, 1 OG,  Zimmer 27, Rathausstr. 13

Öffentliche Bekanntmachung- Pressemitteilung